Logo  
 


 
Projekt Ritterspielplatz, Neu-Ulm
Auftraggeber
Landesgartenschau Neu-Ulm 2008 GmbH
Leistungen Leistungsphasen 1 bis 8
Partner örtliche Bauleitung: Berthold Stückle
Fotos: Christo Libuda - Lichschwärmer, Berlin
Bauvolumen rund 520.000.- € netto
Fläche rund 4.000 m²
Realisierung 2006 - 2008



Download Projektdatenblatt Ritterspielplatz Neu-Ulm

"Ritterspielplatz", Neu-Ulm

weiter
Liste zurück
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Der Ritterspielplatz ist inspiriert durch die Sagenwelten aus Fantasyfilmen und Literatur. Gleichzeitig setzt er das Thema des angrenzenden „Zauberwaldes“ fort. Die wiederhergestellte Erdmodellierung der historischen Wallanlage wird spielerisch „belagert“ und die Überwindung des Höhensprungs zwischen Glaciskante und Rasensenke zum Spielthema. Am Hangfuß reizt das „Speergestrüpp“ zum Klettern und Schwingen. Hoch oben im Baumgürtel befinden sich die „Koboldsnester“: Geheimnisvolle stählerne Kokons hängen zwischen den Baumwipfeln und sind nur über Seile und Kletternetze erreichbar. Die Nester sind durch Seilbrücken verbunden. Auf dem östlichen Teil des Spielplatzes befindet sich das „Ritterdorf“. In einem Wahrsagerzelt sind Blicke in die Zukunft möglich (Ausstattung: drehbare Spiegelrotunde), aus dem Orakelzelt ertönen geheimnisvolle Stimmen (Ausstattung: Rufsäule). Den Mittelpunkt des Ritterdorfes bildet der Gauklerplatz. Steinblöcke in der Böschung bilden eine Tribüne. Am Hangfuß entsteht ein kleiner Platz, der mit einem Natursteinmosaik des Neu-Ulmer Stadtwappens belegt ist. Westlich der Zelte tummeln sich die Kleinsten in einem Sandspielbereich um den Wipppferde und bespielbare „kleine Ritter“ gruppiert sind. Daneben bildet der lang gezogene Tisch der „Tafelrunde“ mit den beiden Thronen und Hockern einen Treffpunkt und Sitzplatz für Eltern und Kinder. Der Spielplatz bietet Angebote für alle Altersgruppen, vom Kleinkind bis zum Jugendlichen. Er ist nach unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden räumlich gegliedert. Es entstehen Bereiche für Bewegungsspiel, Rollenspiele und verschiedene Geschicklichkeitsspiele.